Skip to main content

Die besten Recording Tipps im Studio 2019

Studiokopfhörer zum Abmischen benutzen

Für viele Nutzer ist das Nachbearbeiten, Mischen und Mastern der Aufnahmen eine Qual. Dabei entscheidet sich hier, wie gut die Aufnahmen wirklich am Ende in der Praxis klingen.

Für ein gutes Finishing der Aufnahmen ist es natürlich wichtig, zu hören, wie der Sound wirklich klingt. Entsprechende Kopfhörer und Lautsprecher sind von essentieller Bedeutung. Beim Equipment kaufen, bzw. beim Studio einrichten gibt es hier aber einiges zu beachten.

Reguläre Bluetooth oder HiFi Lautsprecher haben oft zu viele Bässe, zu wenige Mitten und zu schwache Höhen. Das sorgt für eine falsche Feinjustierung des Sounds und lässt Potential liegen. Das liegt daran, dass HiFi Geräte auf Genuss und nicht auf realen Sound ausgelegt sind.

Wichtig sind hier richtige Studiokopfhörer oder Studiolautsprecher. Diese Geräte sind günstig zu bekommen und verfügen über eine neutrale Abstimmung der Vorverstärker. So gelingt das Abmischen der Aufnahmen viel einfacher und vor allem auch besser – insbesondere im Homestudio.


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *