Skip to main content

Die besten Recording Tipps im Studio 2019

Recording Tipps: Testberichte, Ratgeber-Artikel & mehr

Herzlich willkommen auf unserem Aufnahmeportal. RecordingTipps.de ist deine neue Website für Tipps und Tricks rund um Tonaufnahme im Studio, Homerecording und die Mikrofonierung von Sound auf der Bühne.

Die besten Mikrofone findest du garantiert in unserem Mikrofon Test. Auch das optimale USB Audio Interface für ein Homestudio oder Tonstudio findet sich in unserem Audio Interface Test. Wer Sound im Studio, im Proberaum oder live auf der Bühne aufnehmen möchte, der benötigt einiges an Ausstattung. Ein Mikrofon, ein Audio Interface, eventuell ein Mischpult und viel Zubehör – Einsteiger können hier leicht den Überblick über die nötige Hardware verlieren. Damit keine Fehlkäufe getätigt werden und die Qualität der Aufnahmen stimmt, zeigen wir das Wichtigste im Detail.

Unsere erfahrene Redaktion hat die wichtigsten Modelle genau unter die Lupe genommen. Im hauseigenen Tonstudio und Homestudio werden beliebte Modelle der bekannten Hersteller auf Herz und Nieren getestet. Die folgenden Testberichte zeigen, wie gut sich diese Geräte für die Nutzung im Studio und auf der Bühne eignen.

Rode NT-1A Test

147,00 €

DetailsKaufen
Rode NT USB Test

139,00 €

DetailsKaufen
Shure SM58 Test

136,30 €

DetailsKaufen
Rode NT1-Kit Test

203,00 €

DetailsKaufen
Samson G-Track USB Test

160,31 €

DetailsKaufen
Rode Podcaster Test

172,00 €

DetailsKaufen
Rode M2 Test

72,51 €

DetailsKaufen
Auna Mic-900B USB Test

71,74 €

DetailsKaufen

Mikrofon Test: Finde das optimale Mikrofon

Mikrofon Test

Mikrofon Test

Das Mikrofon ist im Studio unglaublich wichtig, schließlich wird hier Sprache, Gesang und Musik aufgenommen. Die Wahl des passenden Mikrofons ist entscheidend für qualitativ hochwertige Aufnahmen. Nicht nur zahlreiche Mikrofonarten gibt es auf dem Markt, sondern auch viele verschiedene Geräte unterschiedlicher Hersteller. Nur wer das perfekte Mikrofon für die eigenen Ansprüche nutzt, der wird mit der Aufnahmequalität langfristig zufrieden sein.

Unerfahrene Nutzer haben oftmals keine Chance, auf Anhieb ohne Vorkenntnisse das optimale Modell zu finden. Im Großen und Ganzen unterscheidet man zwischen Kondensatormikrofonen und dynamischen Mikrofonen, sowie zwischen Großmembranmikrofonen und Mikros mit kleiner Membran. Auch der Anschluss (XLR oder USB) hat einen gewichtigen Einfluss auf die Eignung eines Mikrofons für verschiedene Zwecke.

Audio Interface Test: Das ideale USB Audio Interface

Audio Interface Test

Audio Interface Test

Ein Audio Interface ist das Herz eines jeden Studios. Sowohl im Homestudio, als auch in einem professionellen Tonstudio ist ein Interface von Nöten. Eine wichtige Aufgabe dieses Geräts ist es, mehrere Peripheriegeräte (Mikrofone und Instrumente) zusammenzuführen und die analogen Signale in digitale Signale umzuwandeln. Diese werden dann per USB Kabel an den Aufnahme-PC gesendet, wo sie gelesen und verarbeitet werden können.

Viele Einsteiger und Anfänger wissen noch gar nicht, ob überhaupt ein Audio Interface benötigt wird. Kondensatormikrofone mit XLR Anschluss benötigen eine sogenannte Phantomspeisung um zu funktionieren. Diese Spannung (von meist 48 V) liefert das Audio Interface. Oftmals werden im Homestudio aber auch Mischpulte mit integriertem Audio Interface genutzt. Wer ein dynamisches Mikrofon oder ein USB Mikrofon verwendet, benötigt kein USB Audio Interface.

Equipment: Mischpult, Kopfhörer & Co.

Mischpult Test

Mischpult Test

Neben dem Audio Interface und natürlich dem Mikrofon gibt es einiges an Equipment, das für die Aufnahme im Studio benötigt wird. Ein Mischpult hilft dabei, den Sound fein zu justieren, bevor dieser im Studio-PC ankommt. Eine nachträgliche Bearbeitung am PC per Software führt immer zu Einbußen bei der Soundqualität – ein Mischpult kann dies verhindern. Auch bei Live-Auftritten auf der Bühne ist ein Mischpult unersetzbar.

Daneben muss man im Studio natürlich auch hören, wie der aufgenommene Sound gerade klingt. Ein paar Studiomonitore (Aktivlautsprecher) oder Studiokopfhörer übernehmen diese Aufgabe. Im Gegensatz zu herkömmlichen Lautsprechern oder Kopfhörern aus dem HiFi-Bereich ist bei Studio-Hardware keine Verfälschung des Sounds gegeben. Der Klang ist ausgewogen und neutral, sodass selbst feinste Nuancen herausgehört werden können.

Zubehör: Popfilter, Mikrofonspinne, Diffusor und mehr

Mikrofon Zubehör

Mikrofon Zubehör

Neben der eigentlichen Ausstattung kommt es auch auf das passende Zubehör an. Ein Popfilter gehört zu jedem Studiomikrofon – so werden harte Poplaute absorbiert, die nicht auf den Aufnahmen landen sollen. Dazu passt eine Mikrofonspinne, die Stöße oder Erschütterungen gegen den Mikrofonständer absorbiert. Der Mikrofonständer selbst ist ebenfalls nicht zu vergessen: Ein Tischstativ, ein Gelenkarm und ein großer Mikrofonständer haben jeweils ihre eigene Daseinsberechtigung im (Homerecording)-Studio.

Was viele Nutzer nicht wissen: Das wohl wichtigste Zubehörteil für das eigene Homestudio ist ein Reflexionsschirm / Reflexionsfilter. Dieses Produkt wird oft auch Diffusor genannt – preislich liegt es etwas oberhalb von Popfilter, Mikrofonspinne & Co. Hierbei wird ein Halbkreis hinter dem Mikrofon mit speziellem Schall-Schaumstoff ausgekleidet. Dieser Schaumstoff absorbiert unerwünschte Schallwellen, sodass diese nicht mehr auf den Aufnahmen landen. Das erhöht die Aufnahmequalität im Studio enorm.